Der Mond

Der Mond ist der einzige natürliche Mond unserer Erde und wird Erdmond genannt um ihn nicht mit anderen Monden verwechseln zu können. Er hat einen Durchmesser von 3476 km und ist somit der fünftgrößte Mond unseres Sonnensystems, aber der einzige große Mond im inneren Sonnensystem.

Der Name Mond ist etymologisch (Bezeichnung des Himmelskörpers) verwandt mit Monat und bezieht sich auf die Periode seines Phasenwechsels. Da andere Monde anderer Planeten auch als Monde bezeichnet werden Spricht man beim Mond der Erde auch vom Erdmond. Der Abstand von Erde zu Mond beträgt nur 384 400 km und ist auch der einzige fremde Himmelskörper den Menschen je betreten haben. Er braucht 27,3 Tage um die Erde einmal zu umkreisen, also ca. einen Monat, und ist dabei mit 1,023 km/s schnell.Aufgrund der langsamen Rotation und der äußerst dünnen Gashülle, die ihn umgibt, sind die Temperatur Unterschiede zwischen der Tag- und Nachtseite sehr groß. Auf der Tagseite sind es im Durchschnitt 130 °C während auf der Nachtseite es etwa -160 °C sind.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.